Nordrhein-Westfalen2018-07-25T14:45:20+00:00

Mache jetzt Deinen Angelschein in Nordrhein-Westfalen

Mit dem Onlinekurs von Fishing-King zum Angelschein in NRW

Du willst Deinen Fischereischein in Nordrhein-Westfalen machen? Dann bist du hier genau richtig!

Du willst also Deinen Fischereischein in NRW machen und fragst Dich, was Du dafür benötigst. Hier wird Dir dabei geholfen, schnell und einfach zu Deinem Angelschein in NRW zu kommen! Du lernst die Anforderungen für einen Angelschein in NRW kennen, kannst die Kosten für den Angelschein prüfen oder Dich über die gesetzlichen Regelungen in NRW informieren. Erfahre außerdem, wie Du Dich optimal auf die Fischerprüfung vorbereitest. Petri Heil!

Allgemeines zum Angelschein in Nordrhein-Westfalen

Darf ich in NRW ohne Angelschein angeln?

Nein. Um in Gewässern in NRW angeln zu dürfen, musst Du in Besitz eines Angelscheins (fachlich korrekt “Fischereischein”) sein. Wer in NRW ohne Fischereierlaubnis angelt, macht sich strafbar. Oft wird in NRW fälschlicherweise behauptet, dass das Angeln ohne Fischereischein in privaten Forellenteichen erlaubt sei. Doch auch jemand, der in NRW in privaten Forellenteichen angelt, macht sich strafbar.

Einzige Ausnahme: Du bist Besitzer eines Privatgewässers. Dann darf Du in NRW in Deinem Privatgewässer ohne Angelschein angeln. Nur in Deinem Privatgewässer.

Angelst du in NRW ohne Angelschein oder führst diesen nicht mit können folgende Bußgelder anfallen. Zudem muss man damit rechnen, dass Geräte und Mittel, mit denen man die Tat begangen hat, eingezogen werden.

TatbestandBußgeld
Vorsätzliche oder fahrlässig den Fischfang ausgeübt, ohne einen Fischereischein zu besitzen bzw. ihn nicht mitzuführenbis zu 5.000 €
Vorsätzlich oder fahrlässig Fischfang in Fischwegen oder auf gekennzeichneten Strecken oberhalb oder unterhalb der Fischwege geangelt bis zu 5.000 €
Fischereischein oder Erlaubnisschein nicht auf Verlangen vorgezeigtbis zu 5.000 €
Fischfang mit künstlichem Licht, verbotenen Mitteln oder verletzenden Geräten ausgeübtbis zu 5.000 €
Fische, Fanggeräte oder Fischbehälter nicht auf Verlangen vorgezeigtbis zu 5.000 €
Vorsätzlich oder fahrlässig Fische in der Schonzeit bzw. vor Erreichen der Mindestmaße dem Wasser entnommenbis zu 5.000 €
Fische gefangen, die dem Fangverbot unterliegenbis zu 5.000 €
Elektrofischerei (“Schokkerfischerei”) ausgeübt, ohne eine Genehmigung zu besitzenbis zu 5.000 €

Quelle und mehr Infos zu Gesetzmäßigkeiten in NRW: https://tierschutz.bussgeldkatalog.org/angeln-ohne-angelschein/nordrhein-westfalen/

Die Landesfischereiverordnung NRW

Jedes Bundesland hat beim Thema Angeln und Angelschein machen eigene Regelungen. Die Landesfischereiverordnung NRW kann eine gute Hilfe dabei sein, sich mit dem Thema vertraut zu machen. Lies Doch einfach mal rein. Die wichtigsten Punkte zum Angelschein Machen in NRW findest du allerdings auch auf dieser Seite!

Gibt es in NRW einen Touristenfischereischein?

Nein, einen Touristenfischereischein gibt es nicht. Wenn Du in Nordrhein-Westfalen angeln möchtest, musst du einen Fischereischein besitzen. Trage Deine Papiere beim Angeln immer bei Dir. Denn: Auch, wenn Du Deine Erlaubnis nicht nachweisen kannst, machst du dich strafbar und kannst unter Umständen dicke Bußgelder abbekommen.

Deine Checkliste für legales Angeln in NRW und ganz Deutschland:

Diese Papiere musst du beim Angeln in NRW immer dabei haben

  • gültigen Personalausweis
  • gültigen Angelschein
  • gültigen Erlaubnisschein

Was kostet der Angelschein in Nordrhein-Westfalen?

360° Onlinekurs oder 360° Kombikurs95 € oder 147 €
Prüfungsgebühr Fischereiprüfung50 €
Kosten Fischereischein
(Fischereiabgabe enthalten)

16 € (1 Jahr)
48 € (5 Jahre)

Gesamt161 € (Onlinekurs + 1 Jahr)
193 (Onlinekurs + 5 Jahre)213 (Kombikurs + 1 Jahr)
245 (Kombikurs + 5 Jahre)

Mit dem 360° Onlinekurs oder 360° Kombikurs von Fishing-King kannst Du Dich optimal auf die Fischereiprüfung vorbereiten. Du lernst mit aktuellen Prüfungsfragen von NRW. Wenn du nicht bestehst, bekommst du sogar Dein Geld wieder. Der Vorbereitungskurs ist in NRW keine Pflicht, um zur Fischerprüfung zugelassen zu werden. Er wird jedoch ausdrücklich empfohlen.

Aufgepasst! Die Fischerprüfung ist eine staatliche Prüfung. Sie wird ausschließlich von den Unteren Fischereibehörden abgenommen. Die Prüfungsgebühr in NRW beträgt 50 € und ist nicht in den Vorbereitungskursen 360° Onlinekurs oder im 360° Kombikurs von Fishing-King enthalten.

Wie lange ist der Angelschein in NRW gültig?

Der Fischereischein aus Nordrhein-Westfalen ist für alle Regionen entweder

  • 1 Jahr (16 €) oder
  • 5 Jahre (48 €) gültig.

Nach dieser Zeit musst Du Deinen Fischereischein verlängern lassen. Das Angeln in Deutschland ist nur mit gültigem Angelschein legal.

Kann ich den Angelschein in NRW verschenken?

Du hast einen angelbegeisterten Freund, der gerne seinen Angelschein machen würde? Du weißt jedoch nicht, ob und wann der Beschenkte Zeit für einen klassischen Präsenzkurs hat? Dann mache ihm jetzt eine große Freude. Verschenke den 360°Onlinekurs oder 360° Kombikurs von Fishing-King. So kann der beschenkte Angelfreund ganz flexibel und in seinem eigenen Tempo für die Fischerprüfung lernen.

Aus diesen Gründen kann sich der Beschenkte über ein Online-Programm von Fishing-King freuen:

  • Prüfungs-Erfolgs-Garantie
  • Lernen wo und wann Du willst
  • App
  • Prüfungssimulation
  • Mit über 69 HD-Video-Tutorials
  • Aktuelle Prüfungsfragen für Nordrhein-Westfalen

Mache Deinen Angelfreund glücklich – Mit dem Rundum-Sorglos-Paket von Fishing-King!

Angelschein in Nordrhein-Westfalen Gutschein

Angeln in Deutschland und im Ausland

Wo darf ich mit meinem Angelschein aus NRW angeln?

Mit Deinem Fischereischein aus Nordrhein-Westfalen darfst Du legal und offiziell in ganz Deutschland sowie in Österreich und der Schweiz angeln. Ansonsten brauchst du noch eine Fischereierlaubnisschein (eine “Angelkarte” / “Registerkarte”) für Dein Wunschgewässer. Diese bekommst Du bei einem Angelverein, dem Pächter/Besitzer eines Gewässers oder einem Angelladen.

Auch in anderen Ländern darfst Du mit Deinem Angelschein angeln. Viele Länder haben lockere und national geltende Gesetze. Für einige Regionen ist der Besitz eines Angelscheins überhaupt nicht nötig. Auch das Angeln am Meer ist meistens frei. Achte aber auch in diesen Ländern darauf, Fauna und Flora mit Respekt zu behandeln.

In Holland bzw. den Niederlanden brauchst Du z.B. keinen Angelschein. Hier reicht es zum legalen Angeln, sich einen “VisPas” zu kaufen. Du bekommst diesen bereits ab 45 €. Er ersetzt damit deinen Angelschein.

Wie sind die Regelungen in NRW?

Du wohnst in Nordrhein-Westfalen? Dann machst Du Deinen Angelschein bei der Stadt- oder Kreisverwaltung, bei der du gemeldet bist. Wenn du an einem anderen Ort (in NRW) zur Prüfung gehen möchtest, benötigst Du eine Ausnahmegenehmigung. Diese musst Du bei der Unteren Fischereibehörde beantragen. Neben einer stichhaltigen Begründung musst Du außerdem 15 € Verwaltungsgebühr abgeben. Einen Anspruch auf Zulassung hast Du dort allerdings nicht, falls alle Prüfungsplätze bereits mit Ortsansässigen belegt sind. Neben dem Angelschein brauchst Du einen gültigen Fischereierlaubnisschein für das Gewässer Deiner Wahl und schon kannst Du mit dem Angeln loslegen.

Ein Fischereischein aus einem anderen Bundesland wird anerkannt, wenn Du in NRW zu Gast bist.

Kann ich Prüfung und Kurs in einem anderen Bundesland ablegen?

Nein, das geht nicht. Wenn Du in Nordrhein-Westfalen Deinen 1. Wohnsitz hast, musst Du Deinen Fischereischein in Nordrhein-Westfalen machen. Du fragst Dich, warum das so ist? Ganz einfach: Jedes Bundesland hat eigene Voraussetzungen für die Fischerprüfung. Wer in NRW wohnt und dort angelt, sollte diese erfüllen.

Dein Weg zum Angelschein in NRW

Wie ist der Ablauf für den Angelschein in NRW?

Du möchtest in Nordrhein-Westfalen den Fischereischein machen? Kein Problem. Diese Etappen stehen dir bevor:

  • Vorbereitungskurs: Wie du dich in NRW auf die Fischerprüfung vorbereitest, bleibt Dir selbst überlassen. Ein Vorbereitungskurs ist keine Pflicht. Er wird aber ausdrücklich empfohlen. Nimm an einem Präsenzkurs, Onlinekurs oder Kombikurs teil.
  • Fischerprüfung: Diese legst du bei der Stadt- oder Kreisverwaltung (Untere Fischereibehörde) ab, bei der Du gemeldet bist. Die Fischerprüfung in NRW besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Nach erfolgreicher Teilnahme erhältst du ein Prüfungszeugnis.
  • Fischereischein: Mit dem Prüfungszeugnis holst Du Dir dann bei der zuständigen Stadtverwaltung deinen Fischereischein ab. In NRW kostet dieser für ein Jahr 16 € und für fünf Jahre 48 €.
  • Fischerierlaubnisschein: Mit dem Angelschein kannst du Dir dann den Fischereierlaubnisschein, auch Angelkarte oder Registerkarte genannt, für dein Wunschgewässer kaufen.
Angelschein in Nordrhein-Westfalen machen

Vorbereitungskurse für die Fischerprüfung in NRW

Der Vorbereitungskurs für die Fischerprüfung ist in NRW nicht gesetzlich vorgeschrieben. Du kannst Dich also vorbereiten, wie Du möchtest. Obwohl der Kurs nicht verpflichtend ist, wird er wärmstens empfohlen.

Kann ich den Vorbereitungskurs online machen?

Ja, das kannst Du! In NRW sind die Zeiten von überfüllten, stickigen Vereinsheimen vorbei. Heute kannst Du Deinen Vorbereitungskurs ganz einfach online und bequem von Zuhause aus machen! Dabei kannst Du in Deinem Tempo lernen und bist nicht von Kurszeiten abhängig. Fishing-King bietet Dir die Wahl zwischen dem reinen Onlinekurs und dem Kombikurs.

Mit dem Kombikurs hast du das volle Online-Programm mit zusätzlichen Wochenendseminaren. Du lernst Gleichgesinnte kennen und kannst die Praxis gleich vom Profi lernen.

360° Onlinekurs 360° Kombikurs
  • Zugang Onlineakademie
  • Aktuelle Prüfungsfragen 2018 NRW
  • Über 69 HD-Videos
  • Gerätebau-Simulator
  • Trainer-Support (Telefon + Mail)
  • Prüfungssimulator
  • Angelschein-Trainer-App
  • Prüfungs-Erfolgs-Garantie
  • Prüfungszulassung
  • Zugang Onlineakademie
  • Aktuelle Prüfungsfragen 2018 NRW
  • Über 69 HD-Videos
  • Gerätebau-Simulator
  • Trainer-Support (Telefon + Mail)
  • Prüfungssimulator
  • Angelschein-Trainer-App
  • Prüfungs-Erfolgs-Garantie
  • Prüfungszulassung
  • Inkl. Wochenendseminar

Aufgepasst! Die Fischerprüfung ist eine staatliche Prüfung. Sie wird ausschließlich von den Unteren Fischereibehörden abgenommen. Die Prüfungsgebühr in NRW beträgt 50 € und ist nicht in den Vorbereitungskursen 360° Onlinekurs oder im 360° Kombikurs von Fishing-King enthalten.

Angelschein in Nordrhein-Westfalen Onlinekurs

Welche Inhalte gibt es im Vorbereitungskurs?

Die Fischerprüfung in NRW besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Sowohl der 360° Onlinekurs, als auch der 360° Kombikurs von Fishing-King decken alle relevanten Prüfungsinhalte der Fischerprüfung in Nordrhein-Westfalen ab. Dazu gehören natürlich zum einen alle Prüfungsfragen, die aktuell abgefragt werden. Aber auch alles für den praktischen Teil wird abgedeckt: Neben dem Erkennen/Benennen von Fischbildern lernst du das waidgerechte Bauen einer Rute und vieles mehr. Der 360° Onlinekurs passt sich an Deine Bedürfnisse an. Er teilt Dir mit, wann Du für die Fischerprüfung bereit bist.

Der 360° Kombikurs ergänzt mit einem Praxiswochenende die Vorbereitung auf die Prüfung. Dies ist für all jene passend, die gerne vorab auch die praktische Handhabung der Angelgeräte üben möchten. Auch nach Absolvieren des Kurses hilft Fishing-King Dir gerne weiter. Dir wird gezeigt, wie Du Dich für Deinen Prüfungstermin anmeldest. Worauf wartest Du noch? Mache Deinen Angelschein in NRW mit Fishing-King!

Kann ich den Vorbereitungskurs verlängern?

Mit dem 360° Onlinekurs oder 360° Kombikurs von Fishing-King ist das kostenfreie Verlängern problemlos möglich. Du kannst mit den Online-Vorbereitungskursen 90 Tage lang auf das Programm zugreifen. Das sind fast drei Monate, in denen Du Dich optimal auf die Fischerprüfung vorbereiten kannst. Nach Ablauf dieser Zeit hast Du die Möglichkeit, Deinen Kurs kostenlos und unbegrenzt bis zur bestandenen Prüfung zu verlängern. Dazu musst Du Dich einfach telefonisch oder per Mail beim Kundenservice von Fishing-King melden.

Fischerprüfung in NRW

Welche Voraussetzungen gibt es für die Fischerprüfung in NRW?

Um deinen Fischereischein in Nordrhein-Westfalen machen zu dürfen, musst Du:

  • Mindestens 14 Jahre alt sein (Absolvieren der Prüfung bereits mit 13 möglich) und
  • Deinen 1. Wohnsitz in NRW haben.

Außerdem wird empfohlen, an einem Vorbereitungskurs teilzunehmen, damit Du Dich optimal auf die Prüfung vorbereiten kannst. Dieser ist jedoch keine Voraussetzung für die Prüfung.

Wie läuft die Fischerprüfung in NRW ab?

Die Fischerprüfung in Nordrhein-Westfalen besteht aus einem theoretischen Teil und einem praktischen Teil. Die Prüfungsgebühren in NRW betragen 50 €.

Welche Inhalte hat die Fischerprüfung in NRW?

Die Fischerprüfung in NRW besteht aus drei Teilen. Einem Theorie-Teil und zwei Praxis-Teilen.

Die Theorie

Bei dem theoretischen Teil der Fischerprüfung werden Dir von den 360 Prüfungsfragen jeweils zehn Fragen aus den sechs Prüfungsgebieten vorgelegt. Du musst also 60 Fragen innerhalb von 90 Minuten beantworten.

Um zu bestehen, müssen mindesten 45 Deiner Antworten und mindestens sechs Fragen aus jedem Themengebiet richtig sein.

Die Themengebiete sind:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde und Fischhege
  • Tierschutz, Naturschutz, Umweltschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Die Praxis

Im praktischen Teil deiner Fischerprüfung in NRW musst Du zwei Teilaufgaben bestehen. Für diese Aufgaben sind jeweils nicht mehr als 15 Minuten vorgesehen.

  • Rutenbau:Ein Angelgerät für den Fischfang waidgerecht zusammenbauen und das weitere notwendige Zubehör hinzufügen. Dir stehen dabei 10 Angelruten zur Wahl. Du musst jedoch nur eine zusammenbauen können, um diesen Teil zu bestehen.
  • Artenkenntnis: Hier werden deine Kenntnisse zu Fischenarten, Krebstieren und Neunaugen abgefragt. Es stehen insgesamt 49 Fischbilder zur Wahl. Dir werden 6 Bilder gezeigt. Um zu bestehen, musst du 4 Bilder richtig erkennen und benennen können.  

Die Inhalte der Fischerprüfung in NRW im Überblick

TeilVerfahrenInhalt
Theorie
  • Multiple-Choice-Verfahren
  • 360 Prüfungsfragen
  • 60 Fragen abgefragt
  • Zeit: 60 Minuten

So bestehst Du:

45 Fragen richtig beantworten
(In jedem Themenbereich mind. 6 Fragen richtig)

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde und Fischhege
  • Tierschutz, Naturschutz, Umweltschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde
Praxis
  • Besteht aus zwei Teilen
  • 15 Minuten

So bestehst Du:

  • Von 6 Bildern 4 richtig erkennen
  • Waidgerechter Zusammenbau von einer Rute (von 28 mindestens 25 Punkte)
  • 49 Fischbilder zur Wahl
  • Waidgerechter Zusammenbau von Angelruten (10 zur Auswahl)

Was ist, wenn ich die Prüfung nicht bestehe?

Du hast die Fischerprüfung nicht bestanden? Kein Grund zur Sorge. Du kannst die Fischerprüfung wiederholen, wenn Du sie nicht beim ersten Mal schaffen solltest. Die Wiederholung der Fischerprüfung ist jedoch nur im Zeitraum von einem Jahr und in der gleichen Region möglich. In NRW fällt zudem die Prüfungsgebühr von 50 € erneut an. Wenn Du nur den praktischen Teil wiederholen musst, bezahlst du in NRW 30 €.

Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass Du die Fischerprüfung nicht bestehst. Wer den 360° Onlinekurs oder den 360° Kombikurs in NRW absolviert hat, kommt in der Regel erfolgreich zum Angelschein. Die Teilnehmer von Fishing-King Kursen haben eine Erfolgschance von 99,4 %. Fishing-King garantiert Dir den Prüfungserfolg. Sonst bekommst Du Dein Geld wieder. Du kannst Deinen 360° Kurs umsonst solange verlängern, bis Du die Prüfung schaffst.

Wo hole ich den Angelschein in NRW ab?

Nach bestandener Fischerprüfung beantragst Du den Angelschein bei deiner zuständigen Stadtverwaltung. Das kannst Du mit deinem Prüfungszeugnis ohne Probleme tun. Ein Angelschein für ein Jahr kostet in NRW 16 €. Willst Du einen gültigen Angelschein für fünf Jahre, musst Du 48 € bezahlen.